Logo Biografie Karl der Große

Startseite

Karl der Große


Kindheit und Jugend
Ausbildung
Erwachsenenalter
Letzte Lebensjahre
Familie, Frau und Kinder
Bücher

Karl der Große

Biografie

Familie

Karl der Große Karl der Große hatte vier Ehefrauen. Die erste, sie hieß Himiltrud, heiratete er, so glaubt man, bereits zu Lebzeiten seines Vaters Pippin. Im Jahre 770 gebar sie einen Sohn, der auch nach Karls Vater benannt wurde. Das Kind erhielt später den undankbaren Beinamen „der Bucklige“ (deshalb auch oft: „Pippin der Bucklige“), da es eine Missbildung am Rücken vorwies, die eventuell auf die Krankheit Skoliose zurückzuführen war. Vielleicht war diese körperliche Behinderung auch der Hauptgrund, weshalb ihm die Thronfolge seines Vaters untersagt wurde.

Seine zweite Ehefrau, ihr Name ist unbekannt, war die Tochter des - durch ihn später gestürzten – Langobardenkönigs Desiderius. Er heiratete sie auf Anraten seiner Mutter Bertrada. Himiltrud musste daraufhin ins Nonnenkloster Nivelles eintreten. Seine zweite Ehe blieb jedoch kinderlos. 772 verstieß er seine Gattin.

Noch im selben Jahr heiratete er die damals zwölfjährige Hildegard. Die beiden bekamen neun Kinder, von welchen sechs das Erwachsenenalter erreichten. 783, unmittelbar nach Geburt des neunten Kindes, starb Hildegard. Karl trauerte sehr um sie. Aus der Ehe mit ihr gingen auch seine drei weiteren Söhne Karl der Jüngere, Karlmann (später nach päpstlicher Taufe „Pippin“) und Ludwig hervor.

Etwa ein halbes Jahr später heiratete er Fastrada, eine Fränkin. Bekannt wurde sie vor allem durch ihren verhältnismäßig starken politischen Einfluss an der Seite ihres Gatten. So war sie, laut Überlieferungen, entscheidend am Blutgericht von Verden, bei welchem circa 4500 Sachsen starben, beteiligt. Karl und Fastrada hatten zwei Töchter.

Nach ihrem Tod 794 verzichtete Karl auf eine weitere Ehefrau und gab sich mit Konkubinen zufrieden. Auch diese gebaren ihn Kinder.

Sein Sohn Ludwig (später: „Ludwig der Fromme“) wurde nach dem Tode seines Vaters deshalb neuer, alleiniger Herrscher, weil seine anderen Söhne überraschend verstarben. Karlmann verstarb 810, Karl der Jüngere starb 811 und auch der „verstoßene“ Pippin der Bucklige überlebte das Jahr 811 nicht.


andere Biografien


Galileo Galilei - Eine Kurzbiografie
Alles überAlfred Adler - Sein Leben und Wirken
Alles über Friedrich der Große - Alles über den Herrscher
>
(c) 2013 by karl-der-grosse.com Hinweise Impressum